Bedenken bzgl. der Übernahme zweier Berliner Elefantenkühe vor Ableben von "Rani" und "Shanti"

Sehr geehrter Herr Dr. Hofschulte

Der Zoo Karlsruhe bemüht sich wie Sie wissen derzeit um den Erwerb zweier Elefantenkühe aus dem Berliner Tierpark. In der Presse war mehrfach zu lesen, dass Sie bereit wären, die Übernahme der beiden Kühe zusätzlich zu den drei bereits im Zoo Karlsruhe lebenden Elefanten für eine Übergangszeit von drei Jahren zu genehmigen.

Aus Sicht von Elefanten-Schutz-Europa stellt sich die Faktenlage anders dar als in den Medien kommuniziert, wir haben Ihnen hierzu im Anhang eine PDF-Datei zusammengestellt.

Wir bitten Sie, unseren Hinweisen nachzugehen und aus Tierschutzgründen sowohl hinsichtlich der Karlsruher als auch der Berliner Elefanten die Genehmigung zur Übernahme neuer Elefanten erst zu erteilen, wenn "Rani" und "Shanti" nicht mehr am Leben sind. Sollten Sie zu unseren Begründungen andere Auffassungen haben, möchten wir Sie bitten, dies uns gegenüber zu kommunizieren, wenn möglich unter Angabe wissenschaftlicher Nachweise.

Mit freundlichen Grüßen

Jürgen Schilfarth Dr. Marion E. Garaï
– 1. Vorsitzender & Beirat –

Olaf Töffels
– 2. Vorsitzender –

        Kontakt

        Elefanten-Schutz Europa e.V.
        – Geschäftsleitung –

        Frau Dr. Christiane Marsch
        Forlenweg 29
        76149 Karlsruhe
        Deutschland

        +49 151 70875998 (ab 20 Uhr)
        info@elefanten-schutz-europa.de

        Social Media

        Legal

        » IMPRESSUM / DSGVO
        » made by medienfisch.net

        Schnellkontakt

        Copyright ©2019 Elefanten-Schutz Europa e.V. | European Elephant Group (EEG). All rights reserved.