Tod im Zirkus Universal-Renz: "Maya"

Die Asiatische Elefantenkuh „Maya“ brach bei einem Gastspiel des Zirkus Universal Renz in Recklinghausen im Oktober 2011 zusammen und konnte nur mit Hilfe eines Gabelstaplers wieder aufgerichtet werden. Dennoch wurde das gesundheitlich stark angeschlagene Tier noch bis Ende Dezember vom Zirkus von Gastspielort zu Gastspielort mitgeschleppt.

Erst nach einem Auftrittsverbot in Duisburg im Dezember 2011 wurde „Maya“ ins Winterquartier im hessischen Friedberg gebracht und dort medizinisch behandelt. Die Behandlung schlug jedoch nicht an, das Tier verweigerte letztlich die Nahrungsaufnahme. Sie mußte am 12.02.2012 eingeschläfert werden. „Maya“ wurde nur 41 Jahre alt.

Kontakt

Elefanten-Schutz Europa e.V.
– Geschäftsleitung –

Frau Dr. Christiane Marsch
Forlenweg 29
76149 Karlsruhe
Deutschland

+49 151 70875998 (ab 20 Uhr)
info@elefanten-schutz-europa.de

Social Media

Legal

» IMPRESSUM / DSGVO
» made by medienfisch.net

Schnellkontakt

Copyright ©2019 Elefanten-Schutz Europa e.V. | European Elephant Group (EEG). All rights reserved.